Isolde Weiermüller-Backes
Autorin

"Musik zu hören ist nicht anstrengend, es sei denn, man hört tatsächlich zu"
- Mauricio Kagel

Isolde Weiermüller-Backes / Barbara Heller:
Klaviermusik von Komponistinnen vom 17. bis zum 21. Jahrhundert
Verzeichnis mit Hinweisen für den Unterricht, Düsseldorf 2003

Das Lexikon Klaviermusik  von Komponistinnen vom 17. – 21. Jahrhundert entstand in Zusammenarbeit mit der Komponistin Barbara Heller.

Es gibt sie und es gab sie schon immer: Komponierende Frauen von Klaviermusik. Im vorliegenden Verzeichnis stellen die Autorinnen Isolde Weiermüller-Backes und Barbara Heller über 2500 Klaviermusiktitel von mehr als 1000 Komponistinnen vor.

Booklet Staccato Verlag

Für eine interessierte Klavierlehrerin und Pianistin, die immer nach neuer und unbekannter Klavierliteratur sucht, ist es eine Selbstverständlichkeit, sich nicht nur mit den altbekannten Werken von Komponisten sowie allenfalls noch mit den Klavierstücken von Clara Schumann und Fanny Hensel zufriedenzugeben. Also fing ich an zu suchen und kann nun mit dem vorliegenden Buch zeigen, dass es sie gibt und schon immer gab – die Komponistin.

- Isolde Weiermüller-Backes, aus dem Vorwort

Der überwiegende Teil der Werke stammt von zeitgenössischen Komponistinnen, die oft mit einem kleinen Kommentar selbst zu Wort kommen. Kurze Charakterisierungen der Kompositionen und eine Bewertung bezüglich des technischen Schwierigkeitsgrades erleichtern angesichts der Fülle von über 2000 Einträgen eine zielgerichtete Suche auf weitgehend unbekanntem Terrain. Pädagogische Literatur ist mit eingeschlossen.

Rezention in:
nmz 2003/10

Von Kyoko Abe bis Belle van Zuylen, Barock bis Ragtime, Salonmusik bis Aventgarde - ein beeindruckendes Kompendium mit mehreren tausend Werken für Cembalo oder Klavier, solo, zu vier oder mehr Händen, aus vier Jahrhunderten. Der bei weitem umfangreichste Teil widmet sich dem 20. Jahrhundert: nicht nur in Archiven haben die Komponistin Barbara Heller und die Klavierpädagogin Isolde Weiermüller-Backes recherchiert, sondern darüber hinaus mit zahlreichen Komponistinnen direkt Kontakt aufgenommen und so einen sehr ausführlichen überblick über die Klavierliteratur des 20. Jahrhunderts erarbeitet.

Rezention in:
Die Tonkunst / Ausgabe 0402 / 1. Februar 2004

Ursel Schicht

Nearly 900 women composers are included, but over 80 percent of these are composers of the 20th and 21 st centuries, with women of the 17th through the 19th centuries making up the rest. Piano schools are covered in a chapter of their own. The book is organized by century, with subdivisions, e.g., for two-handed and four-handed works. then alphabetically by composers, with a chronological listing of individual compositons. The degree of difficulty of each piece is also noted. The annotations often include quotations from the composers or from critics. Works indexed are either in print or accessible in the archive Frau und Musik (Woman and Musik) in Frankfurt am Main. Auxiliary apparatus includes a selected bibliography, list of DCs, and addresses of music publishers. Intended primarily for practical use by piano teachers, this volume can also serve as a reference tool concerning women composers and their works, useful for libraries with music collections.

B H - music / 2004

Herzlichen Glückwunsch zu dem fertigen Buch über Klaviermusik von Komponistinnen! Ich habe es bereits einer interessierten Pianistin weiterempfohlen, es füllt sicherlich eine Marktlücke!
- Christin Heitmann / Sophie Drinker Institut

Ich darf Ihnen zunächst sehr herzlich zu ihrer Publikation 'Klaviermusik von Komponistinnen' gartulieren und dem Buch viel Erfolg und eine weite Verbreitung wünschen.
- Peter Hollfelder

Ich habe es bereits durchgeblättert und finde es sehr informativ und gelungen. Wie erfreulich, dass es so ein Nachschlagewerk endlich gibt.
- Katharina Klement

Bravo für diese wunderbare Realisation. Ich bin froh es zu besitzen, das ist so wertvoll und interessant!
- Lucie Robert

I am happy the book is published. Very well!
- Antonia Sarcina

Was für eine Arbeit! Das ist ja sehr beeindruckend.
- Margrit Schenker

Dieses Buch zu schreiben war ja wirklich eine enorme Arbeit. Das alles zu recherchieren!!!
- Maria Sehrig

The book is beautiful - so much good information!
- Emma Lou Diemer

Ich gratuliere! Das Buch ist sehr gut zusammengestellt und auch interessant durchzulesen. Sicher kann niemand mehr sagen, dass Klavierrepertoire von Komponistinnen schwer zu finden ist.
- Nancy van de Vate

Ich kann nicht gut deutsch schreiben! Pardon. Vielen Dank. Dieses Buch, diese Arbeit ist 'fantastik'.
- Nicole Chambard

Inzwischen habe ich im Komponistinnen-Buch etwas weiter geschmöckert. Die kurzen Anmerkungen zu den jeweiligen Stücken finde ich prima! Das hat sehr wahrscheinlich viel Arbeit gemacht, aber es ist sicherlch sehr nützlich.
- Peter Hoch

Thank you very much for posting the book so promptly. It is a fantastic resource! Congratulations.
- Margaret Legge-Wilkinson

Ich habe schon ausgiebig darin gestöbert und finde es sehr interessant und gut aufgemacht. Gut, dass es solch ein Buch gibt!
- Claudia Schweitzer

Ich freue mich, dass Sie eben wie ich, die Frauenmusik bekannt machen.
- Liana Serbescu

Das ist eine große Freude für mich, dass ich das Buch 'Klaviermusik von Komponistinnen' bekommen habe.
- Joanna Stepalska-Spix